• Radball ist action pur
  • de helli Wahnsinn
  • fun - power - success
  • Familienplausch
  • Jugendsportplausch
  • Breitensport
  • Spitzensport
  • Familienverein
  • Freizeitvergnügen
  • de helli Wahnsinn
  • Juniorenmeister - Elitemeister - Weltmeister
  • Radball ist action pur
  • challenging the best
  • fun - power – success
  • einfach nur cool

 


2018-05-25|

In Rothenburg brillieren

  Am Sonntag findet im luzernischen Rothenburg der Final der  Schweizer Meisterschaft in der Kategorie U13 statt.

 

 

 

Dafür haben sich auch zwei Teams des RC Winterthur qualifiziert: Tomaso Dotoli (11 Jahre alt) / Noah Büchi (11) und Nora von Allmen / Lino Klemke (beide 10). Die beiden Equipen haben einiges gemeinsam. So nennen alle vier die ehemaligen Weltklassespieler Marcel Waldispühl und Peter Jiricek als Vorbilder, und am liebsten haben sie während der Trainings das Schiessen sowie das Spielen. Tomaso, Noah und Lino spielen alle seit vier Jahren Radball, Nora seit zwei Jahren. Während Tomaso mit Hallenradsport begann, nachdem seine Mutter für ihren Sohn eine Radsportart gesucht hatte, kamen Lino und Nora an einem Velo-Sporttag erstmals in Berührung mit Radball – und blieben hängen. Noah schliesslich schaute Tomaso einmal beim Spielen zu und bekam Lust, selber anzufangen. Die Begeisterung ist bei allen immer noch sehr gross. Beide Teams spielten eine starke Qualifikation und haben sich für den Final ehrgeizige Ziele gesetzt. Tomaso und Noah streben einen Platz und den ersten Drei an. Nora und Lino wollen versuchen, es erneut zuoberst aufs Siegerpodest zu schaffen, nachdem sie im letzten Jahr Schweizer Meister der Kategorie U11 wurden. Während Tomaso und Noah in späteren Jahren die Schweiz gerne einmal an einem internationalen Wettkampf vertreten möchten, wollen Nora und Lino einfach so lange weitermachen, wie ihnen der Radballsport Freude bereitet. Zunächst einmal wollen sie nun aber am Sonntag um 9.30 Uhr in der Rothenburger Chärnshalle für Furore sorgen. (Pascal Spalinger)

 
 

Zusätzliche Informationen