• Radball ist action pur
  • de helli Wahnsinn
  • fun - power - success
  • Familienplausch
  • Jugendsportplausch
  • Breitensport
  • Spitzensport
  • Familienverein
  • Freizeitvergnügen
  • de helli Wahnsinn
  • Juniorenmeister - Elitemeister - Weltmeister
  • Radball ist action pur
  • challenging the best
  • fun - power – success
  • einfach nur cool

 


2018-05-27|

 Zwei Medaillen für den RCW-Nachwuchs

 

Am vergangenen Sonntag fand im luzernischen Rothenburg die Radball-Schweizer-Meisterschaft der Kategorie U13 statt. Die beiden beteiligten Teams des Radballclubs Winterthur erfüllten dabei die Erwartungen.

 

 

 


Beide Equipen - Winterthur 1 mit Tomaso Dotoli / Noah Büchi sowie Winterthur 2 mit Nora von Allmen / Lino Klemke - gingen mit gewissen Ambitionen an den Start, erreichten sie doch in der Qualifikation die Ränge zwei und vier. Während die erste Mannschaft im Vorfeld einen Platz unter den ersten Drei als Hauptziel genannt hatte, wollte das zweite Team versuchen, nach dem Gewinn des Meistertitels in der Kategorie U11 im letzten Jahr heuer auch eine Altersklasse höher zuoberst aufs Siegertreppchen zu steigen. Nora und Lino legten dann auch los wie die Feuerwehr und fegten ihre Clubkollegen im ersten Spiel buchstäblich vom Spielfeld. Danach folgten jedoch eine Niederlage gegen die späteren Schweizer Meister aus Wetzikon sowie zwei Unentschieden gegen Möhlin und Rothenburg. Dies reichte am Ende zum feinen zweiten Platz. Tomaso und Noah erwischten einen kapitalen Fehlstart und verloren auch die zweite Partie. Sie liessen sich darob aber nicht beirren und starteten in der zweiten Finalhälfte eine Aufholjagd, die mit einem Sieg gegen die Erstklassierten im letzten Spiel ihren Höhepunkt fand. Die Beiden erreichten damit quasi in letzter Minute den dritten Platz und durften sich am Schluss die verdiente Bronzemedaille umhängen lassen. (Pascal Spalinger)

 

 
 
 
 

Zusätzliche Informationen